Energetisches Sanieren

Um langfristig Energie und Geld zu sparen, ist die energetische Sanierung von Häusern sinnvoll. Staatliche Zuschüsse und zinsgünstige Förderkredite machen den Umbau Ihres Eigenheims noch rentabler. Wir geben Ihnen einen Überblick über mögliche Sanierungsmaßnahmen. Mit der passenden Finanzierung Ihrer Oldenburger Volksbank und geschickt eingesetzter staatlicher Förderung steht Ihrer Modernisierung nichts mehr im Wege.

Energetisches Sanieren mit der passenden Finanzierung

Die energetische Sanierung Ihres Eigenheims spart Energie und damit bares Geld ein. Mit unserem HausKredit können Sie Ihr Modernisierungsvorhaben schnell und einfach realisieren – zu einem festen Zinssatz für eine Kreditlaufzeit von bis zu 15 Jahren.

Gute Gründe für den HausKredit

Fester Zinssatz 5,49 % p.a.*

Sie finanzieren Ihre energetische Sanierung zu einem garantierten Zinssatz in Höhe von 5,49 % p.a.*

Bis zu 15 Jahre Laufzeit

Sie entscheiden über die Kreditlaufzeit und damit auch über die Höhe Ihrer Kreditrate. Es sind Laufzeiten zwischen einem und bis zu 15 Jahren möglich.  

Bis 75.000 € finanzieren

Mit dem HausKredit lassen sich Finanzierungswünsche zwischen 5.000 € und 75.000 € realisieren.

Schnelle Kreditauszahlung

Sie erhalten eine sofortige Kreditentscheidung. Das Geld wird unmitteilbar auf Ihr Konto ausgezahlt.

Sondertilgung

Sondertilgungen sind jederzeit und in unbegrenzter Höhe möglich.

Persönliche Ansprechpartner

Bei Fragen sind unsere Finanzierungsexpertinnen und -experten persönlich für Sie da.

* Bonität vorausgesetzt. Repräsentatives 2/3 Beispiel: 5,49 % effektiver Jahreszins, 10.000 Euro Nettodarlehensbetrag mit gebundenem Sollzinssatz von 5,36 % p.a., Vertragslaufzeit: 60 Monate, 59 Monatsraten à 192,21 Euro, Schlussrate 63,88 Euro, zu zahlender Gesamtbetrag 11.434,02 Euro

Nutzen Sie das Sparpotenzial Ihrer Immobilie

Photovoltaik

Eine Photovoltaik-Anlage versorgt Ihren Haushalt mit kostengünstigem und umweltfreundlich produziertem Strom. Der Anschaffungspreis ist unter anderem von der Speichergröße und der Anlagenleistung abhängig.

Solar

Eine Solarthermieanlage wandelt Sonnenenergie in Wärme um, die für heißes Wasser und zum Heizen genutzt werden kann. Sie erreicht Einsparungen von bis zu 20 Prozent des Gesamtwärmebedarfs.  

Wärmepumpe

Sie möchten mit erneuerbarer Energie heizen? Dann entscheiden Sie sich zum Beispiel für eine Wärmepumpe. Sie kann die Heizkosten deutlich senken und verringert die CO2-Emissionen um bis zu 90 Prozent. Effiziente Modelle werden mit einem Zuschuss gefördert.

Heizungsförderung

Laut Gebäudeenergiegesetz müssen neue Heizungen spätestens ab 2028 zu 65 Prozent auf erneuerbaren Energien basieren. Betroffene Haushalte erhalten seit 2024 neue Förderprogramme für die Finanzierung. Neben Zuschüssen werden auch zinsgünstige Förderkredite angeboten.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Wie können wir Ihnen helfen?

Suche

Wir sind für Sie da